Karte anzeigen

Landesflagge Nepal

Nepal

Visa- und Einreisebestimmungen

Fakten

  • Hauptstadt: Kathmandu
  • Amtsprache: Nepali
  • Währung: Nepalesische Rupie ⇒ Währungsrechner öffnen
  • Telefonvorwahl: +977
Einreise mit Visum

Das Visum und der gegebenenfalls erteilte Aufenthaltstitel werden durch die vorgelegten Dokumente, deren Gültigkeitsdauer und deren Inhalt bestimmt.
Die nachstehend aufgezählten Dokumente sind nur die wichtigsten Dokumente, die in jedem Fall vorgelegt werden müssen. Die Botschaft oder das Konsulat kann die Erbringung zusätzlicher Dokumente verlangen.

Originalreisepass

  • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland
    oder
    nationaler Reisepass mit mindestens 3 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
  • Passgültigkeit ab Visaausstellung: mindestens 6 Monate
  • mindestens 1 freie Seite „Sichtvermerk“

1 Passfoto des Antragstellers

  • nicht älter als 6 Monate
  • farbig
  • Größe: 3,5 x 4,5 cm
  • nur Originale: keine Scans oder Kopien

1 Visa Antragsformular

  • vollständig ausgefüllt
  • vom Antragsteller persönlich unterschrieben

Reisebestätigung

  • Kopie der Bestätigung eines Reisebüros über die gebuchte und bezahlte Hin- und Rückreise
Informationsstand: 19.02.2016
Visum bei Ankunft

Für deutsche Touristen ist die Visumerteilung bei Ankunft auf dem Flughafen (Kathmandu oder an jedem Grenzübergang) für einen Aufenthalt bis zu maximal 90 Tage für möglich.

Trotz der Möglichkeit eines Visums bei Ankunft, wird grundsätzlich dazu geraten, vor Antritt der Reise ein Visum zu beantragen.

Voraussetzung:

  • Gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland
    Passgültigkeit: mindestens 6 Monate
  • Nachweis der Rück- oder Weiterreisetickets mit bestätigter Flugbuchung
  • 1 farbiges Passfoto
  • Gebühren:
    Aufenthalt bis 15 Tage ca. USD 25,00
    Aufenthalt bis 30 Tage ca. USD 40,00
    Aufenthalt bis 90 Tage ca. USD 100,00
Informationsstand: 19.02.2016
Besonderheiten
  • Derzeit sind keine Besonderheiten bekannt.
Geschäft
  • Reise- und Kostenübernahmebestätigung der deutschen Firma
    Schreiben des deutschen Unternehmens des Antragstellers mit folgenden Angaben:
  • Grund und Dauer der Reise
  • Beruf des Reisenden
  • Art und Umfang der  beabsichtigten Tätigkeit
  • Adressdaten des nepalisischen Partners
  • zu besuchende Orte
  • Bestätigung, dass die anfallenden Reise- und Aufenthaltskosten von der deutschen Firma vollständig übernommen werden
  • Bestätigung, dass der Reisende nach seiner Rückkehr weiter beschäftigt wird. Adressat:
    Botschaft der Demokratischen Bundesrepublik Nepal
    -Konsularabteilung-
    Guerickestr. 27
    10587 Berlin
Informationsstand: 19.02.2016

Ihre Meinung
interessiert uns!

Sie befinden sich gerade auf den neuen Internetseiten von visum24®.

Wie finden Sie die Gestaltung?

Gefällt Ihnen die Navigation?

Hatten Sie Probleme bei der Bestellung?

Teilen Sie es uns mit.
Geben Sie Ihr Urteil ab.

Ihre Meinung
interessiert uns!


Fragebogen


visum24.de wird überprüft von der Initiative-S
visum24-Pixel